17.04.2020Verschiebung der IRO Weltmeisterschaft 2020

Aufgrund des Coronavirus mussten wir nun bereits mehrere Trainings, Prüfungen und auch die Lawinen Weltmeisterschaft verschieben beziehungsweise absagen. Hinsichtlich der für September 2020 geplanten 26. IRO Weltmeisterschaft wurde nun in Rücksprache mit der austragenden Organisation CNEC die Entscheidung getroffen, diese für heuer ebenfalls abzusagen. Die IRO Mitgliedsorganisation hat sich jedoch direkt dazu bereit erklärt, die Ausrichtung der WM 2021 in Craiova, Rumänien zu übernehmen.

 

Diese Entscheidung ist dem IRO Vorstand und CNEC nicht leichtgefallen. Uns ist bewusst, wie viel Arbeit bereits in die Vorbereitungen zur WM, sowohl seitens des Veranstalters aber auch der teilnehmenden Rettungshundeteams, geflossen ist. Die Verschiebung schmerzt aber nicht nur aus organisatorischer und sportlicher Sicht, sondern auch, weil wir uns als IRO bereits sehr gefreut haben, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen. 

 

Dennoch ist diese Maßnahme unbedingt erforderlich. Aufgrund der derzeitigen Situation wäre es nicht möglich gewesen, einen korrekten Qualifikationsmodus einzuhalten, darüber hinaus wäre das Infektionsrisiko der TeilnehmerInnen für die IRO nicht tragbar gewesen. 

 

Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei der IRO WM 2021.

 

Bleibt gesund!