10.09.2020Unsere Top 14 Fundraising Ideen

Du möchtest Spenden zur Unterstützung der Internationalen Rettungshunde Organisation sammeln, brauchst aber noch ein bisschen Inspiration? Dann bist du hier genau richtig: Wir haben eine Liste mit 14 einfachen und kreativen Fundraising-Ideen zusammengestellt. Neugierig? Dann lass dich jetzt gleich inspirieren! 

 

1. Nutze dein handwerkliches Talent 

Der Verkauf von handgefertigten Produkten ist eine brillante Möglichkeit, Spenden für die Ausbildung von Rettungshunden zu sammeln. Von der selbstgemachten Marmelade nach Großmutters Rezept, der liebevoll gestalteten Grußkarte bis hin zum individuell hergestellten Hundespielzeug oder selbstgestrickten Winterschal, die Möglichkeiten zur Unterstützung sind endlos. 
 
2. Plane eine Tombola 
Ein Oldie aber Goldie – Eine Tombola, bei der als Gewinn ein Wellness-Wochenende oder ein Jahresvorrat Hundefutter lockt, zieht garantiert viele Interessierte an! Spaß beiseite, selbst kleine Preise begeistern. Einfach Sachspenden bei örtlichen Unternehmen anfragen, Lose organisieren und schon kann’s losgehen. 
 
3. Gehe mit dem Nachbarshund spazieren 
Wenn Hundebesitzer verreisen oder einen vollen Terminkalender haben, wollen sie wissen, dass ihr Haustier gut versorgt ist. Biete den Leuten an, mit ihren Hunden spazieren zu gehen. Beginne damit, dich um die Haustiere deiner Familie und Freunde zu kümmern. Wenn alles gut läuft, nutze die sozialen Medien, um auf dein Angebot aufmerksam zu machen. 
 
4. Organisiere ein Murder Mystery Dinner 
Sei Gastgeber eines Krimi-Dinners und verwöhne deine Gäste mit einem Abendessen. Zuvor musst du allerdings deine Gäste einladen und sie bitten, sich entsprechend den Rollen einzukleiden. Es handelt sich hier um ein besonderes Gesellschaftsspiel mit absoluter Spaßgarantie. Am Ende ist sicherlich jeder bereit, einen kleinen Beitrag für den guten Zweck zu spenden. 
 
5. Starte einen Kuchenverkauf 
Zieh dir die Schürze über und hol die Backutensilien raus! Egal ob in der Arbeit, der Schule oder im Verein – du wirst mit deinen süßen oder salzigen Backwaren ganz bestimmt auf viel Begeisterung stoßen. Und die Spenden sind dir sicher. 
Vielleicht hast du ja sogar ein Rezept für gesunde Hundekekse für den ernährungs-bewussten Vierbeiner von heute.
 
6. Brich mit einer lästigen Gewohnheit 
Wir alle haben diese eine Gewohnheit, die uns selbst oder unser Umfeld nervt. Es sind meist Dinge wie unkontrollierter Süßigkeiten-Konsum, die Abhängigkeit von Smartphone & Co. oder der Klassiker, das Rauchen. Wenn du eine schlechte Angewohnheit hast, der du gerne entfliehen möchtest, warum tust du es nicht, während du Spenden für unsere Lebensretter auf vier Pfoten sammelst? 
Bitte deine Familie und Freunde, dir in dieser Zeit nicht nur emotional, sondern auch finanziell beizustehen oder spende ganz einfach das Geld, das du durch deinen Verzicht sparst.  
 
7. Mach mit bei einem Flohmarkt 
Jeder von uns hat zuhause unnütze Dinge rumliegen, die Anderen womöglich noch eine Freude bereiten können. Bücher, Spielsachen, Kleidung oder Geschirr – sortiere ein-fach alles aus, was du nicht mehr brauchst und spende den Reinerlös deiner Verkaufs-aktion an die Internationale Rettungshunde Organisation. Von unseren Supernasen gibt es hierfür auf alle Fälle ein High-Five! 
 
8. Arrangiere ein Fotoshooting für Hunde 
Hast du eine Leidenschaft fürs Fotografieren oder kennst du jemanden, mit einem besonderen Talent für Tieraufnahmen? Perfekt, dann brauchst du nur noch eine geeignete Shooting-Location, um mit der Bewerbung deiner Aktion zu starten. 
Sei versichert, der Spendentopf wird im Nu gefüllt sein. Wir Menschen lieben einfach unsere vierbeinigen Freunde. 
 
9. Sei sportlich 
Egal ob Laufen, Radfahren oder Bergsteigen – hol dir die Extraportion Motivation und sammle Spenden für dein Herzensprojekt. Und so geht’s: Bitte deine Familie, Freunde und Arbeitskollegen um eine Spende für jeden geschafften Kilo- bzw. Höhenmeter.  
 
10. Zirkeltraining für den Hund 
Hunde brauchen geistige und körperliche Auslastung, um sich wohlzufühlen. Die meisten jedenfalls. Du bist in einem Verein und verfügst über die nötigen Res-sourcen? Dann los, plane den ultimativen Geschicklichkeitsparcours und mache damit nicht nur die Hunde glücklich, sondern auch die IRO als deine spendenbegünstigte Organisation. Du kannst Stationen und Aufgaben einbauen, wie Brücke, Tunnel, Wippe, Schaukel und ein Bällebad. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 
 
11. Starte ein Wettspiel 
Wetten lassen sich zu allen möglichen Themen abschließen. Die Engländer machen es uns vor: Sie wetten auf die Farbe des Huts der Queen oder den Namen der royalen Babys. Wenn auch du eine außergewöhnliche Wettidee hast, dann starte einen Aufruf unter deinen Freunden oder Arbeitskollegen. Mit einem kleinen Wetteinsatz kann sich jeder an dem lustigen Ratespiel beteiligen. 
 
12. Gestalte einen Hundekalender 
Wie bereits erwähnt, lieben wir Menschen unsere Fellnasen. Daher ist es auch wenig verwunderlich, wie beliebt Tierkalender sind.  
Wand- oder Tischkalender lassen sich relativ einfach erstellen. Als Motive kannst du Hunde aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis wählen oder einen Wettbewerb starten, bei dem Hundebesitzer ihre beliebtesten Fotos einreichen können. Mit ein paar lustigen Sprüchen oder Zitaten kannst du deinem Kunstwerk das gewisse Etwas verleihen. 
Kleiner Tipp: Mit dem Verkauf des Kalenders solltest du nicht später als Dezember starten. 
 
13. Organisiere eine geführte Wanderung 
Du hast eine oder mehrere Lieblingswanderrouten, die es deiner Meinung nach verdienen, erkundet zu werden? Und hundefreundlich sind sie noch dazu? Großartig! Dann stelle ein kurzes Programm zusammen und lade Freunde und Bekannte ein, dich zu begleiten. So ein Ausflug tut Körper & Seele gut, denn was gibt es Schöneres in luftigen Höhen zu sitzen und die unberührte Natur zu bewundern. 
 
14. Mach mit beim Internationalen Tag des Rettungshundes 
Der Internationale Tag des Rettungshundes findet traditionell jährlich am letzten Sonntag im April statt. Die Initiative wurde 2008 von der IRO ins Leben gerufen, um einen Einblick in die wertvolle Arbeit mit Rettungshunden zu geben. Mitgliedsorganisationen haben die Möglichkeit, im Rahmen dieses besonderen Tages eine Spendenaktion zu Gunsten der IRO zu starten. 

 

 

TIPP: Denke immer daran, fleißig die Werbetrommel für deine Aktion zu rühren. Nutze alle dir zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle, wie E-Mail, soziale Netzwerke und Mundpropaganda, um so viel Aufmerksamkeit wie möglich für dein Herzensprojekt zu bekommen. 

Dankeschön

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.