07.04.2021Helden im Einsatz: Gebäudeeinsturz infolge eines Feuers

Am frühen Morgen des 3. April 2021 brach in einem dreistöckigen Gebäude am Rande der thailändischen Hauptstadt Bangkok ein Feuer aus. Während Feuerwehrleute damit beschäftigt waren, das Feuer zu löschen sowie die Bewohner zu retten, stürzte das Gebäude ein und begrub mehrere Rettungskräfte und Hausbewohner unter sich.


Als Teil des USAR-Teams der Regierungseinheit "Department of Disaster Prevention & Mitigation" (DDPM) wurde die IRO Mitgliedsorganisation Thai-RDA zur Unterstützung der Suchaktion angefordert. Beim Eintreffen am Einsatzort war das Feuer noch in vollem Gange und große Mengen an giftigem Rauch und Qualm hüllten eine Seite des Gebäudes ein. Die Rettungshunde Sierra, Sahara und Canine waren sich ihrer Aufgabe sofort bewusst und konnten ihre Pfoten kaum stillhalten. Doch die Rettungshundeteams mussten ausharren bis die Hitze nachließ und auf die Freigabe des Ingenieurs warten, um die eingestürzten Strukturen zu betreten.


Nach etwa vier Stunden konnten die Teams endlich mit der Suche unter einem abgestützten Dach beginnen. Nacheinander wurden die Hunde zu der Stelle geschickt, an der Opfer vermutet wurden, aber keiner der Hunde zeigte dort die Anwesenheit von Menschen an. Die Suche war für die Hunde sehr schwierig. Sue Redmond, Mitglied von Thai-RDA, erzählte uns: „Die größte Herausforderung war die Hitze an der Bodenoberfläche, welche die Hunde bewältigen mussten.“ Sie erklärt weiter: „Alle unsere drei eingesetzten Rettungshunde trugen Schuhe, um ihre Pfoten vor der Hitze zu schützen. Diese waren jedoch auch ein Hindernis, als die Hunde die Leitern hochkletterten, um das Gebäude zu betreten, da sie keinen Halt hatten, und auf dem Dach war es mit den Schuhen auch ziemlich rutschig.“


Die Suche nach Überlebenden wurde nach sieben Stunden abgeschlossen und die Bergungsarbeiten begannen. Mehrere Bewohner wurden bei dem tragischen Vorfall verletzt, konnten aber von den Einsatzkräften gerettet werden. Fünf weitere Personen, darunter der Hauseigentümer und vier Feuerwehrleute, verloren leider ihr Leben.

 

Wir sind stolz auf unsere Rettungshundeteams und schätzen ihren Einsatz, ihre harte Arbeit und ihre Entschlossenheit, Leben zu retten.

 

Fotos: Thai PBS News / Thai News Agency / Thai-RDA

Thai Rda 1Thai Rda 4Thai Rda 3Thai Rda 2Thai Rda 6
Thai Rda 1
Thai Rda 4
Thai Rda 3
Thai Rda 2
Thai Rda 6
Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.